Freitag, 7. Dezember 2007

Gut gemacht! Dankeschön!

Foto: Kommentar siehe weiter unten

MigrantInnen unterstützen MigrantInnen - so heißt das Projekt, um das es in diesem Blog geht. Und dieses Projekt der AWO läuft jetzt schon anderthalb Jahre - Zeit für einen kleinen Rück- und Ausblick. Und vor allem auch eine gute Gelegenheit, den insgesamt 22 ehrenamtlich aktiven Integrationshelfer/innen ein herzliches Dankeschön auszusprechen!!!

Gruppenfoto: Einige Mitarbeiter aus Paderborn und Lippe, siehe auch Artikel der Neuen Westfälischen

Auf der Jahresabschlussfeier gestern Abend im Paderborner AWO-Treffpunkt Leo wurde wieder einmal sichtbar, wie umfangreich und effektiv das bürgerschaftliche Engagement der einzelnen Integrationshelfer/innen in den Kreisen Paderborn und Lippe ist. Die im Anschluss an einige Programmbeiträge (siehe Namen weiter unten) überreichten Zertifikate mit Buchgeschenk sollten noch einmal unterstreichen, dass die ehrenamtliche Mitarbeit im MuM-Projekt wirklich gebraucht, genutzt und geschätzt wird. Und zum Glück auch "von außen" wahrgenommen wird. So waren z. B. von der Neuen Westfälischen und von der russischsprachigen Zeitung Semljaki die Chefredakteure (Dr. Uwe Zimmer und Dr. Georg Löwen) anwesend - was auch als ein deutliches Zeichen der Wertschätzung und Ermutigung empfunden wurde.


Und so sah das kleine (aber feine!) Programm aus:

- Iris Wolter, Projektleiterin MuM (AWO OWL)
Begrüßung, kurze Einführung in das Projekt MuM, Grund der Feier
- Bernhard Lünz, Integrationsbeauftragter Kreis Paderborn
Einblick in die Integrationsarbeit im Kreis Paderborn
- Dr. Uwe Zimmer, Vorsitzender des Fördervereins der Freiwilligenakademie OWL e. V.
Wie wichtig ist Bürgerschaftliches Engagement?
- Bernhard Schulz, Geschäftsführer Stiftung Bürger für Bürger
„Blick von außen“ auf das Projekt MuM – MigrantInnen unterstützen MigrantInnen
- Andreas Dück, im Vorstand der MSO Plautdietsch-Freunde e. V.
Liedbeitrag in der Sprache der Russlandmennoniten
- Dagmar Stenzel-Scheding, Projektkoordinatorin MuM (AWO OWL)
Auszeichnung der IntegrationshelferInnen des Kreises Paderborn und Lippe

Auf dem Foto ganz oben (v.l.n.r.): Filiz Celik und Julia Klaus (Teamleiterinnen MuM-Paderborn), Radhia Tlili (Integrationshelferin), Bettina Pache (Regionalkoordinatorin des BAMF) im Eingangsbereich des AWO-Treffpunktes Leo in Paderborn. Es war zufällig gerade Nikolaustag :-)

Hier noch ein kurzes Video von einer ganz besonderen Saz-Runde an diesem Abend. Der Mann, der am Anfang des Videos mit den Augen zwinkert, ist Integrationshelfer Murtaza Cetinkaya...

video

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Das war ein schöner Abend, danke für die Einladung!